Impressum

© 2000-2017 und Anbieter:

Oxfordstraße 21
53111 Bonn
Tel.: +49 228 726360
E-Mail:

Umsatzsteuer-ID: DE 122129492

Rechtsform
MEYER-KÖRING Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft ist eine Partnerschaftsgesellschaft im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes (PartGG).
Zuständiges Registergericht ist das Amtsgericht Essen (PR 2523).

Vertretungsberechtigt sind, jeweils einzeln, die Partner im Sinne des PartGG:

Büro Bonn:

Michael C. Gussone, Rainer Bosch, Dr. Matthias Maur, Alfred Hennemann, Ebba Herfs-Röttgen, Andreas Jahn, Dr. Nicolai Besgen, Daniela v.Treuenfeld-Honig, Alexander Knauss, Dr. Stephan Dornbusch, Mario Knepper, Dr. Andreas Menkel, Marie Baronin v.Maydell

Büro Berlin:

Thomas Krümmel, LL.M., Dr. Christopher Liebscher, LL.M., Wolf Constantin Bartha

Berufsbezeichnung und zuständige Kammern

Alle Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen. Die im Bonner Büro der Sozietät tätigen Rechtsanwälte sind Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Köln, Riehler Straße 30, 50668 Köln (Tel. 0221 / 973010-0). Die im Berliner Büro der Sozietät tätigen Rechtsanwälte sind Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Berlin, Littenstraße 9, 10179 Berlin (Tel. 030 / 306931-0).

Alle Rechtsanwälte üben ihren Beruf nach den Regeln des anwaltlichen Berufsrechts, insbesondere der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA), der Fachanwaltsordnung (FAO) sowie dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) aus. Einen Überblick aller wesentlichen Regelungen finden Sie auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer.

Herr Andreas Jahn ist außerdem nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassener Steuerberater. Für Steuerberater ist die Steuerberaterkammer Köln, Gereonstraße 34-36, 50670 Köln (Tel. 0221 / 33643-0) zuständig. Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen: Steuerberatungsgesetz (StBerG), Durchführungsverordnungen zum Steuerberatungsgesetz (DVStB), Berufsordnung (BOStB), Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV). Diese können bei der Steuerberaterkammer Köln eingesehen werden.

Verbot der Wahrnehmung widerstreitender Interessen

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandats wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Außergerichtliche Streitschlichtung

Bei vermögensrechtlichen Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern ist eine außergerichtliche Streitschlichtung möglich. Sie kann durchgeführt werden bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Neue Grünstraße 16, 10179 Berlin. Diese ist auch per E-Mail über schlichtungsstelle@s-d-r.org  zu erreichen.

Berufshaftpflichtversicherung

Allianz Versicherungs AG, 80790 München.

Datenschutzhinweis

Technische Realisierung dieser Homepage:

webfactory GmbH, Bonn

Content-Management-System:
wfDynamic