„Gemeinsame Tapferkeit im Angesichte der Grützwurst“

Thomas Krümmel hält Tischrede bei Kohlfahrt der British Chamber of Commerce

Berlin, 22. Februar 2019 – Bonmot an Grünkohl: Mit einer spritzigen Tischrede hat MEYER-KÖRING Partner Thomas Krümmel gestern in Berlin die 8. Kohlfahrt der British Chamber of Commerce in Germany (BCCG) gewürzt. Die Kohlfahrt nach Bremer Tradition führte die geladenen Gäste zunächst mit Bollerwagen entlang des „Bremer Weges“ durch den Berliner Tiergarten. Der Britische Botschafter, Sir Sebastian Wood, und Vertreter aus der Region begleiteten den Tross und erfuhren unterwegs von den Besonderheiten dieses Brauchtums, das in weiten Teilen von Norddeutschland und Bremen gepflegt wird.

Ein ebenso flammendes wie unterhaltsames Pläydoyer für den Grünkohl hat MEYER-KÖRING Partner Thomas Krümmel als Tischrede anlässlich der 8. Kohlfahrt der British Chamber of Commerce in Germany gehalten. (Copyright Jürgen Sendel) 

Besonders schmackhaft: flammendes Grünkohl-Plädoyer

Krönender Abschluss des beliebten Events war das klassische Grünkohlessen im Maritim Hotel, bei dem alljährlich auch der Grünkohlkönig gekürt wird. Die Laudatio auf die diesjährige Majestät Stefan I. (Kapferer) hielt der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner. Unmittelbar zuvor aber sorgte Thomas Krümmel mit seiner Tischrede für besonderen Genuss: Nachdem er sich kurzerhand zum Anwalt der internationalen Teilnehmer erklärte, schrieb er – auf sehr charmante Weise – für den Grünkohl versuchsweise Höhepunkte deutscher Geschichte um und schmeckte das „widerspenstige, leicht bittere Grüngemüse“ so mit einer Prise weltpolitischer Bedeutung ab. Auch an Lob für die „gemeinsame Tapferkeit im Angesichte der Grützwurst“ wurde nicht gespart.

Als rettende Lösung in Sachen Brexit schlug Thomas Krümmel, langjähriger Rechtsberater der britischen Botschaft, eine Bollerwagenfahrt aller Beteiligter durch den St James's Park in London mit anschließendem Grünkohlessen vor und gab als dessen Ergebnis den Gästen das folgende fiktive Statement von EU-Chefunterhändler Michel Barnier mit auf den Weg: „Last night, the Parties have indulged in the orderly consumption of a rather strange dish of provenance from a large EU member state to the East of France. While digestion is still in course, and will be for some time, the Parties are now devoting their full and joint energy towards overriding the EU Treaties, and expanding the Commonwealth of Nations by 25 new member states. We are also waiting for confirmation from Buckingham Palace of the forthcoming bestowal upon Her Majesty Queen Elizabeth the Second of the title of 'Empress of Europe'“.

Ein Zeichen der Hoffnung, dass Kohl nicht nur die Verdauung in Bewegung zu bringen vermag?

zurück

Meyer-KöringRechtsanwälte | SteuerberaterPartnerschaftsgesellschaft mbB

Büro Bonn

Oxfordstraße 21

53111 Bonn

Telefon +49 228 72636-0

Telefax +49 228 72636-77

Büro Berlin

Schumannstraße 18

10117 Berlin

Telefon +49 30 206298-6

Telefax +49 30 206298-89