Das waren die 14. Bonner Unternehmertage

Hochkarätige Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erörterten zwei Tage lang wichtige Aspekte der Digitalisierung.

Mit dem Themenfokus „Digitaler Wandel“ haben die 14. Bonner Unternehmertage einen Nerv getroffen: Der neue Teilnehmerrekord von über 300 Gästen bescheinigt der diesjährigen Veranstaltung am 7. und 8. Oktober in der Redoute ein enormes Interesse - und kratzte an Tag 1 sogar an der Kapazitätsgrenze. Die Nachfrage nach Lösungsansätzen und Erfahrungsberichten rund um die Digitalisierung ist hoch, und so standen auf der Agenda neben Vorträgen zu aktuellen Entwicklungen und Problemstellungen unter anderem auch Best-Practice-Beispiele regionaler Big Player wie der Telekom.

Rechtliche Rahmenbedingung in Arbeitsrecht und Datenschutz sowie wirtschaftliche Prognosen aus Sicht der Finazbranche stellten zudem einen hohen Bezug zur unternehmerischen Praxis her. Daneben kamen den Themen Brexit, Cyber Security, digitale Verwaltung sowie Interoperabilität eigene Programmpunkte zu. Der Themenblock „Digitale Change Prozesse“ am Ende des zweitägigen Events wurde sowohl aus Unternehmer- als auch aus Mitarbeiterperspektive beleuchtet.

Keynote Speaker der 14. Bonner Unternehmertage war Ministerpräsident Armin Laschet, der Nordrhein-Westfalen, der Region Bonn und ihrer Wirtschaft eine besondere Dynamik bescheinigte. Diese möchte er unter anderem mit weiterem Bürokratieabbau unterstützen.

„Bonn ist in den vergangenen Jahren zu einem herausragenden Standort für die Zukunftsthemen Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Cyber Security und Datensicherheit geworden. Wie kaum eine andere Stadt verfügt Bonn über ein besonderes Exzellenz-cluster aus Bundesministerien, Behörden, UN-Institutionen, Wissenschafts- einrichtungen und international operierenden Unternehmen. Von der Vielzahl und der Qualität der zukunftsorientierten Impulse, die von Bonn aus gehen, gerade auch von den Bonner Unternehmern, profitieren Nordrhein-Westfalen, Deutschland und Europa“, 

lobt Laschet.

Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, kündigte bei seiner Key Note Speech weiteren Bürokratieabbau an. (Copyright: Barbara Frommann)  

Im Zeichen der Zeit: Umstellung auf digitale Kommunikationswege 

Erstmals lief in diesem Jahr die Kommunikation vor und während der Veranstaltung komplett digital ab. Basis hierfür lieferte eine Event-App, mit der die Gäste an Umfragen und Abstimmungen teilgenommen haben, zu Feedback aufgefordert waren und sich miteinander vernetzten konnten. „Mit diesem Schritt haben wir die Bonner Unternehmertage noch einmal deutlich attraktiver gemacht“, ist Dr. Andreas Menkel überzeugt. Der Rechtsanwalt und Partner von MEYER-KÖRING ist von Seiten der Sozietät verantwortlich für die Veranstaltung. „Wir haben eine Informationsplattform für Unternehmerinnen und Unternehmer geschaffen, die wichtige Impulse und Lösungsansätze liefert. Die Bandbreite an Themen sowie die hochkarätige Besetzung machen die Bonner Unternehmertage zu einem einzigartigen Angebot in der Region“, fasst Dr. Menkel das Format zusammen.

Das vollständige Programm sowie unser Video-Archiv mit den Vorträgen von #BUT14 finden Sie hier.

Die Bonner Unternehmertage sind ein kostenloses Angebot für Unternehmerinnen und Unternehmer sowie für Selbstständige, Freiberufler und Vertreter öffentlicher Institutionen. Veranstaltet werden sie von MEYER-KÖRING Rechtsanwälte Steuerberater, der IHK Bonn/Rhein-Sieg und der Postbank.

Folgen Sie den Bonner Unternehmertagen auch auf Facebook!

zurück
Meyer-KöringRechtsanwälte | SteuerberaterPartnerschaftsgesellschaft mbB

Büro Bonn

Oxfordstraße 21

53111 Bonn

Telefon +49 228 72636-0

Telefax +49 228 72636-77

Büro Berlin

Schumannstraße 18

10117 Berlin

Telefon +49 30 206298-6

Telefax +49 30 206298-89