Personelle Veränderungen in unserer Anwaltsgruppe Krankenhausrecht

Die MEYER-KÖRING-Partner Sebastian Witt, Matthias Wallhäuser und der Junior-Partner Dr. Dirk Webel werden auf eigenen Wunsch mit Ablauf des 31. März 2014 aus der MEYER-KÖRING Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft ausscheiden.

Das Ausscheiden der Anwaltskollegen war wegen unterschiedlicher Auffassungen zu noch weiter gehender Spezialisierung unvermeidlich. MEYER-KÖRING, langjährig im Medizinrecht fest verankert, hält an der bewährten und für ein breites Mandantenspektrum erfolgreichen konzeptionellen Ausrichtung fest, das gesamte Medizinrecht bezogen auf die stationäre wie die ambulante Versorgung anzubieten. Die speziellen Rechtsprobleme der Mandanten bearbeiten einschlägige Fachanwälte interdisziplinär. Außerrechtliche Beratung fällt hingegen nicht in den Kompetenzbereich von MEYER-KÖRING.

Hierzu Dr. Reiner Schäfer-Gölz:

„Unser Team, das wir soeben durch die Einstellung von zwei Kollegen weiter verstärkt haben, ist seit vielen Jahren als rechtlicher Berater und Vertreter von Krankenhäusern in unterschiedlicher Trägerschaft, Ärzten, Zahnärzten und Psychotherapeuten sowie durch zahlreiche Fachveröffentlichungen und Dozententätigkeiten bestens ausgewiesen. Unsere Fachanwälte werden auch weiterhin eine ganzheitliche rechtliche Beratung für die Akteure im Gesundheitswesen anbieten, die das spezielle Medizinrecht, das Arbeitsrecht sowie das Gesellschafts- und Steuerrecht umfasst.“

Erste Ansprechpartner sind in Berlin

in Bonn

zurück