Donnerstag, 29. Oktober 2020 (10:15 - 12:15 Uhr)

Praxisforum Arbeitsrecht: Arbeitsrechtliche Herausforderungen in Zeiten der Pandemie


Webinar am 29.10.2020, 10:15 Uhr bis ca.12:15 Uhr,
Teilnahmegebühr: 30,00 Euro 

Durch die anhaltende Pandemie und die einhergehenden politischen Entscheidungen zur Eindämmung des Coronavirus stellen sich für die Arbeitgeber neue Herausforderungen im Umgang mit den Mitarbeitern. Welche rechtlichen Aspekte bei der Einführung von Homeoffice und bei der Beantragung von Kurzarbeit nicht außer Acht gelassen werden dürfen und welche Neuerungen es im Urlaubsrecht gibt, sind die diesjährigen Schwerpunkte unseres Praxisforums.

Homeoffice hat sich als eines der wichtigsten Kriseninstrumente in Corona-Zeiten etabliert. In der Umsetzung sind hierbei nicht nur technische Voraussetzungen zu schaffen auch rechtliche Vereinbarungen zum Arbeiten von Zuhause müssen getroffen werden. In diesem Zusammenhang stellt sich zugleich die Frage, ob und inwieweit ortsunabhängiges mobiles Arbeiten eine Alternative darstellt.
Auch die Kurzarbeit ist für viele Unternehmen ein Begleiter in der Corona-Krise geworden.
Neben den rechtlichen Voraussetzungen gibt es auch Neuerungen zu beachten. 

Das dritte Thema wird das Urlaubsrecht sein. Im vergangenen Jahr gab es entscheidende Urteile im Urlaubsrecht. Urlaubsansprüche verfallen nicht mehr automatisch, sondern nur noch dann, wenn der Arbeitnehmer den Urlaub tatsächlich nehmen kann und ausdrücklich vom Arbeitgeber auf den Verfall hingewiesen wurde. Die Urlaubszeit führt gerade unter Beachtung der Besonderheiten in Zeiten von Corona nicht selten zum Konflikt zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Frau Ebba Herfs-Röttgen und Herr Dr. Nicolai Besgen aus der Sozietät Meyer-Köring aus Bonn, Fachanwälte für Arbeitsrecht, sowie Herr Markus Achenbach, Fachanwalt für Arbeitsrecht, aus der Bonner Sozietät Dr. Klassen & Partner werden über die Themen informieren und praxisnahe Hinweise geben, wie Fallstricke vermieden werden können.

Die Veranstaltung, die wir gemeinsam mit dem Bonner AnwaltVerein e.V. anbieten, richtet sich an Unternehmer/innen und Mitarbeiter/innen, die arbeitsrechtliche Entscheidungsbefugnisse haben sowie an Rechtsanwälte/innen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenpflichtig. Eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Rechtsanwaltskammer wird vom Bonner AnwaltVerein e.V. für teilnehmende Mitglieder ausgestellt. 

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung online auf der Homepage der IHK Bonn/Rhein-Sieg www.ihk-bonn.de unter dem Webcode @6492387 an. 

zurück